LED Scroller Generator

   
  FCA Infos
  News
 

U18-Fahrt nach Hoffenheim ausgebucht
FCAugsburg am 26.01.2012 um 12:53 (UTC)
 Die U18-Fahrt des Augsburger Fanprojekts ist ausgebucht. Die Jugendlichen, die sich anmelden konnten, werden am Samstag, 4. Februar, den FC Augsburg beim Spiel gegen 1899 Hoffenheim in Sinsheim unterstützen.
 

Spielanalyse: Kooperation mit Uni
FC Augsburg am 26.01.2012 um 12:51 (UTC)
 Der FC Augsburg wird mit dem Institut für Spielanalyse (http://www.spielanalyse.org/) in der Rückrunde der laufenden Saison zusammen arbeiten. Arbeitsschwerpunkte sind für das Trainerteam und die Experten vom Institut die Gegner- und Eigenanalysen in den verbleibenden Spielen.

Beide Parteien kennen sich bereits seit dem Jahr 2007. Damals arbeiteten die Gründer des Instituts für Spielanalyse Dr. Christoph Dreckmann und Dr. Karsten Görsdorf noch an der Universität Augsburg.
Das im Juli 2010 gegründete Institut arbeitet in unterschiedlichen Spielsportarten mit Trainern, Spielern und Schiedsrichtern zusammen. Für die Vermittlung von Informationen setzen die in Potsdam und Augsburg ansässigen Analysten hochwertige Datenanalysen und modernste Methoden der Informationstechnik ein. Dabei werden sie vom Unternehmen 53Grad unterstützt, die ihre Video-Plattform sportlounge.tv (http://sportlounge.tv/) mit in die Kooperation einbringen.

Jos Luhukay freut sich über die erneute Zusammenarbeit und sagt: „Die Mitarbeiter des Instituts helfen uns beim analytischen Teil unserer Arbeit. Sie haben einen anderen Blickwinkel als wir und tragen dazu bei, unsere Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen."

Dr. Christoph Dreckmann leitet das Projekt auf Seiten des Instituts für Spielanalyse und meint: „Wir nehmen den FCA und seine Gegner genau unter die Lupe und werden mit den Trainern zusammen versuchen, die Spieler optimal auf das nächste Spiel einzustellen. Zusammen mit 53Grad sind wir in Sachen Spielanalyse der Maßanzug für den FCA."
 

Baier macht sich Gedanken
Augsburger Allgemeine am 25.01.2012 um 12:59 (UTC)
 Den Mittelfeldspieler des FC Augsburg beschäftigt nicht nur die 0:1-Niederlage gegen den SC Freiburg, sondern auch seine eigene Zukunftsplanung. Von Robert Götz
Den freien Montag konnte Daniel Baier (27) nicht genießen. „Nach so einem Spiel ist es schwer abzuschalten. Das ist dann einfach noch im Kopf drin“, erklärte der Mittelfeldspieler des FC Augsburg. Das erschreckende 0:1 gegen den bis dato Tabellenletzten SC Freiburg, der damit den FCA überholte, hatte auch bei Baier seine Spuren hinterlassen. Töchterchen Louisa-Emilia (3) war im Kindergarten und Familienhund Kasper, ein kleiner Malteser, ist auch nicht für ausgiebige Spaziergänge, bei denen man den Kopf freibekommt, geeignet.Baier: „Wir haben es einfach so hingenommen“

So grübelte Baier zu Hause noch über den ganz und gar unerfreulichen Arbeitstag im Breisgau. „Wir sind einfach gar nicht ins Spiel gekommen. Auch in der Vorwärtsbewegung hat nichts geklappt. So kam eins zum anderen. Wir waren nicht aggressiv und auch nicht lauffreudig genug.“ Warum er und seine Kollegen aber all die Tugenden, die sie besonders am Ende der Hinrunde auszeichneten und zu sieben Punkten aus vier Spielen gegen weitaus namhaftere Gegner als Freiburg führten, beim wichtigen Duell mit dem Kellernachbarn vermissen ließen, kann auch Baier nicht so recht erklären: „Wir haben es einfach so hingenommen.“Auch er selbst kam auf der rechten Außenbahn gar nicht in die Gänge. Jetzt ist der schmale Korridor an der weißen Spielfeldbegrenzung nicht gerade das bevorzugte Revier des Technikers, er sieht sich lieber irgendwo im zentralen Mittelfeld, doch dort hat Rückkehrer Torsten Oehrl seinen Platz eingenommen. So hat Trainer Jos Luhukay Baier auch mangels Alternativen nach rechts beordert. Akaki Gogia (19) ist derzeit weit von einer Nominierung entfernt und Marcel Ndjeng (29) will Luhukay nach seiner langen Verletzungspause erst langsam wieder heranführen. Baier ist flexibel: „Ich denke, ich kann auf allen Positionen im Mittelfeld spielen. Im Endeffekt entscheidet der Trainer.“

Und der hatte bisher in allen 18 Spielen für den gebürtigen Aschaffenburger in seinem System mit einem Stürmer und fünf Mittelfeldspielern einen Platz in der Startelf. Kein Spieler stand länger auf dem Platz. In der vergangenen Saison in Bundesliga zwei sah das anders aus. Baier war im Vierer-Mittelfeld (zwei Stürmer) kein Stammspieler.

Vielleicht ist die Befürchtung, dass es nach einem möglichen Abstieg wieder so sein könnte, auch ein Grund, warum Baier über seine Zukunft noch nicht entschieden hat. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. Er fühlt sich mit Frau Joelle und seiner Familie im Augsburger Wolframviertel, dorthin zog er von Thierhaupten, wohl. Dreieinhalb Jahre steht er jetzt beim FCA unter Vertrag. „Ich habe viel erlebt“, sagt Baier. „Der Bundesliga-Aufstieg war ein Highlight meiner Karriere. So etwas vergisst man nicht, aber dreieinhalb Jahre sind eine lange Zeit.“ Spricht so einer, der seine Zukunft weiter beim FCA sieht?

Mit seinem Berater Klaus Gerster ist Baier in der Winterpause in Klausur gegangen. Es gebe eine Tendenz, sagt Baier, „aber zu diesem Thema äußere ich mich nicht, das ist jetzt auch uninteressant und unwichtig. Wichtig ist jetzt, dass wir als Mannschaft die nächsten Spiele für uns entscheiden.“

Am Samstag (15.30 Uhr) kommt mit dem 1. FC Kaiserslautern wieder ein Mitabstiegskonkurrent in die SGL-Arena. Baier hält nichts von markigen Sprüchen im Vorfeld: „Von Worten alleine gewinnen wir nicht, wir müssen Taten folgen lassen.“
 

Rafael für Angola spielberechtigt
FCAugsburg am 25.01.2012 um 12:53 (UTC)
 Nachdem er das erste Spiel der Nationalelf von Angola beim Afrika-Cup gegen Burkina Faso (2:1) aufgrund der fehlenden Spielberechtigung noch verpasst hatte, kann FCA-Stürmer Nando Rafael nun für sein Heimatland auflaufen. Am Mittwoch erhielt er die Spielerlaubnis.

In den restlichen beiden Gruppenspielen trifft Nando Rafael mit seinem Team nun noch auf den Sudan (Donnerstag, 26. Januar, 17.00 Uhr) und die Elfenbeinküste (Montag, 30. Januar, 19.00 Uhr).
 

Filmabend im Fanprojekt
FCAugsburg am 25.01.2012 um 12:51 (UTC)
 Am kommenden Wochenende findet der 8. Erinnerungstag an die Opfer des Nationalsozialismus im deutschen Fußball statt. Hierzu veranstaltet das Augsburger Fanprojekt am Freitag, 27. Januar, einen Filmabend.

Gezeigt wird der Film "Anna ich habe Angst um dich" über das Leben der Augsburger Widerstandskämpferin Anna Pröll. Zu Gast ist außerdem der Ehemann und Macher des Films Josef Pröll, der für Fragen zur Verfügung stehen wird. Informationen zum Film finden Sie unter www.anna-film.de.

Los geht es im Fanprojekt (Sommestraße 38) ab 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei.
 

FCA-Profis beim Afrika-Cup
www.fcaugsburg.de am 24.01.2012 um 18:23 (UTC)
 Seit dem Wochenende ist der Afrika-Cup in Gabun und Äquatorialguinea voll im Gange. Auch die FCA-Profis Mohamed Amsif und Nando Rafael sind mit ihren Nationalteams angetreten, kamen allerdings in den ersten Spielen nicht zum Einsatz.

Nando Rafael sah den 2:1-Auftaktsieg seiner Angolaner gegen Burkina Faso am Sonntagabend wegen der fehlenden Spielberechtigung von der Tribüne aus. In der Gruppenphase trifft er mit seinem Team noch auf den Sudan (Donnerstag, 26. Januar, 17.00 Uhr) und den Titelfavoriten Elfenbeinküste (Montag, 30. Januar, 19.00 Uhr), der mit einigen Profis aus den europäischen Topligen gespickt ist.

Für FCA-Torhüter Mohamed Amsif, der auch zum ersten Mal mit seiner Nationalmannschaft zu einem großen Turnier gereist war, begann der Afrika-Cup mit einer Niederlage. Gegen den nordafrikanischen Nachbarn Tunesien gab es am Montagabend eine 1:2-Niederlage, Mohamed Amsif kam allerdings nicht zum Einsatz. Sein Debüt im Nationalteam feierte der 22-Jährige im November bei einem Testspiel gegen Kamerun, in dem sein Team 2:3 nach Elfmeterschießen unterlag. In Gruppe C treffen die "Löwen vom Atlas" noch auf Gastgeber Gabun (Freitag, 27. Januar, 20.00 Uhr) und den Niger (Dienstag, 31. Januar, 19.00 Uhr).
 

<- Zurück  1 ...  8  9  10 11  12  13  14  15 Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
  Heute waren schon 3 Besucher (4 Hits) hier! Quellen:FCAugsburg,tz,Augsburger Allgemeine,Bild  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

LED Scroller Generator